Schneeball Records
German
Englisch
 
   Home Katalog Künstler Info Neues   
Neues
Roman Bunka und Embryo auf der World Music Central.org
Konzert Coincidence München 19. Oktober 2918
Nachruf Christian Burchard, der Influencer
Schreckeneder über Indie-Anfänge in den 70gern
Coicidence, Peter Michael Hamel, Thomas Gundermann
Neuerscheinung für März 2014 Peter Michael Hamel / Thomas Gundermann: Coincidence
Julius Schittenhelm gestorben
Krautrock
Neuerscheinung für Sept 07
DURBAN POISON IV - TUBE
English press information TUBE
Pressestimmen zu "Om Keshav"
English press information Om Keshav
Critica italiana - Om Keshav
Iris Disse: CD des Monats, Radio Okerwelle
Fünf Sterne von Jazzthetik 6`03 für Iris Disse
Crítica espagnola - Ayahuasca

Impressum:
Othmar Schreckeneder
Leonrodstr. 7
80634 Munich
Germany
Phone ..49-89-134107
Fax ..49-89-161568
email to: Faruk
Vertrieb: Indigo
 
Pressestimmen zu "Om Keshav"
Pressearbeit:
Malagueta Music Ltd.
Anne Sasson
Sybelstr. 61 – 10629 Berlin – Germany

[tel] +49 30 890 64 641 [mob] +49 179 122 95 66 [fax] +49 30 882 28 04 [e] anne.sasson@gmx.de

[w] www.malagueta-music.com

Die fantastische Sängerin R.A. Ramamani holt die Töne irgendwo aus der Luft, die Percussion schlägt im großen Bogen die Vielfalt indischer Rythmen, eine E Gitarre sorgt für percussiv ätherischen Funk. Und Mariano atmet mit dem Saxofon den Spuren der Götter nach, Lyrisch, poetisch, wild.
"Jazzthetik" - Juli/August 2005

Besonders interessant wird "Om Keshav" durch das Spiel des Gitarristen Amit Heri, der der Musik eine funkige Textur unterlegt.
"Stuttgarter Zeitung" - August 2005

Man schwingt sich auf in die Welt des Funk. Hier werden weniger vorhandene Klangvorstellungen bestätigt als vielmehr erweitert und herausgefordert.
"STEREO" - September 2005

Meditative südindische Vokalisen mit ruhigem Puls, zu denen der Altmeister am Sax stimmige, nie aufdringliche Impros hereingibt. Wache Gegenakzente setzt eine unvermutete Bluesrock-Nummer im Zentrum.
"Jazz thing" - September/Oktober 2005

Wie belebend die Konfrontation mit Gegensätzen ist, zeigt sich in jenen Kompositionen, in denen Gitarrist Amit Heri seinen elekrtrisch verstärkten Instrument funkige Töne entlockt u nd sich die Musik in einer Art von Trancezustand zu entwickeln scheint. Ein magisches Album
"Interkultur Stuttgart" - Oktober 2005